Alicudi

Wem Sa­li­na noch zu “um­trie­big” ist be­steigt die Fäh­re nach Fi­li­cu­di. Auf Fi­li­cu­di ist man dem En­de der Welt schon ganz nah. Ei­ne ein­zi­ge Stra­ße ver­bin­det die we­ni­gen Häu­ser. Ein­sa­mer wird es nur noch auf Ali­cu­di der west­lichs­ten und ab­ge­schie­dens­ten In­sel. Kei­ne Stra­ße, und kei­ne Fahr­zeu­ge. 



Vie­le der Ter­ras­sen­fel­der wer­den nicht mehr be­wirt­schaf­tet und für den Tou­ris­mus sind die bei­den In­seln zu ab­ge­le­gen. So fin­det man auf die­sen bei­den In­seln ei­ne Ru­he und Ab­ge­schie­den­heit, wie sie heut­zu­ta­ge in Eu­ro­pa kaum noch an­zu­tref­fen ist.